Eine Katzenklappe mit Sensor ist ein nicht nur ein einfaches Zubehör für jeden Katzenbesitzer – sie ist ein echter Mehrwert, sowohl für die Katze selbst als auch natürlich Frauchen und Herrchen. Jeder kennt wahrscheinlich die Situation, dass Katzen regelmäßig das Haus verlassen bzw. wieder betreten wollen. Wenn man keine Katzenklappe hat, muss man die entweder die Türen bzw. Fenster geöffnet lassen und dann kann die Katze nach belieben die Wohnung betreten und verlassen – oder man lässt Fenster und Türen geschlossen und öffnet diese jedes Mal manuell.

Auch wenn es sehr einfach ist, die Türen und Fenster einfach geöffnet zu lassen, so hat dies auch einige gravierende Nachteile:

Zunächst können natürlich auch alle anderen Tiere durch die geöffneten Eingänge kommen, z.B. andere Katzen, Hunde, Insekten, Mücken, Fliegen, Bienen, Fledermäuse etc. Zum anderen muss man diese Lösung spätestens im Winter überdenken – im Winter kann man natürlich nicht einfach alles geöffnet lassen. Da würde man in den Wohnräumen schnell arktische Temperaturen bekommen.

Die Lösung: eine Katzenklappe mit Sensor

Die einfache Lösung für dieses Problem ist eine Katzenklappe mit Sensor. Diese öffnet nur berechtigten Tieren die „Türe“ und verhindert so, dass ungewünschte Besucher in die Wohnung kommen. Solche Mikrochip Katzenklappen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wir haben hier eine der beliebtesten Modell aufgeführt:

Preistipp
SureFlap Mikrochip Katzenklappe, weiß*
von SureFlap
  • Steuerung per Mikrochip oder SureFlap Halsbandanhänger
  • Verhindert das Eindringen von fremden Tieren in Ihr Haus
  • Mit allen weltweit üblichen Mikrochipformaten (9-, 10- & 15stellig) kompatibel
  • Speichert bis zu 32 verschiedene Mikrochipnummern bzw. Halsbandanhänger
  • Batteriebetrieben (bis zu 12 Monate Batterielebensdauer)
  • Maße der Klappenöffnung: 142 B (mm) x 120 H (mm)
  • Maße der für den Einbau erforderlichen Öffnung: 171 B (mm) x165 H (mm)
  • Tunnel Tiefe 70mm
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 37,00 (37%) Prime Preis: € 62,99 Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Preisvergleich: Katzenklappe mit Sensor

Zooplus Preis: € 62,99
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Angebot ansehen*
Fressnapf-Online-Shop Preis: € 62,99
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Angebot ansehen*
Amazon Preis: € 62,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Angebot ansehen*
FutterPlatz.de Preis: € 69,19
Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Angebot ansehen*
Zooroyal Preis: € 69,99
Versand: € 12,00
Verfügbarkeit: n. a.
Angebot ansehen*
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2017 um 22:45 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Katzenklappe mit Sensor oder manuelle Katzenklappe?

Katzenklappen gibt es natürlich in den verschiedensten Ausführungen. Es gibt einfache manuelle Katzenklappen, bei denen man die Tür von Hand freigeben oder sperren muss. Diese Katzenklappen gibt es bereits für ca. 10 EUR – sind also relativ günstig. Ein großer Nachteil dieser großen Katzenklappen ist, dass nicht nur die eigene Katzenklappe die Tür benutzen kann sondern jede Katze bzw. sogar jedes Tier das durch die Katzenklappe passt.  Sehr viel funktionaler sind da schon die Katzenklappen mit Sensor bzw. elektronische Katzenklappen. Diese arbeiten quasi automatisch und erkennen ob die Katze vor der Tür die Erlaubnis hat, die Wohnräume zu betreten. Selbes funktioniert mit diesen Mikrochip Katzenklappen natürlich auch inh die andere Richtung. So kann man Katzen (je nach Klappe auch nur bestimmten Katzen) zwar den Zutritt gewähren dann aber verhindern, dass die Katzen das Haus wieder verlassen. Diese Funktion wird oft als Tierarzt – Modus bezeichnet. Der Grund hierfür ist einfach: wenn man mit der Katze zum Tierarzt ist es natürlich wichtig, dass die Katze auch da ist. Man kann also z.B. am Abend vor dem Termin den „Tierarzt Modus“ aktivieren und wenn die Katze in der Nacht hereinkommt, dann kann sie anschließend auch nicht mehr hinaus. ebenso gibt es intelligente Katzenklappen die mit Dämmerungssensoren oder auch Zeitschaltuhren ausgestattet sind. Dadurch können die Eingangszeiten bzw. Ausgangszeiten sehr individuell vorgegeben werden.

Katzenklappe mit Sensor nur für Freigänger?

Eignet sich eine Katzenklappe mit Sensor nur für Katzen die das Haus verlassen? Also Freigänger…? Zunächst würde man hier natürlich sagen: Klares JA. Aber bei genauerem nachdenken, gibt es auch Situationen in denen so eine Katzenklappe bei reinen Hauskatzen Sinn macht. Einige Beispiele: Eine Katzenklappe mit Sensor kann nicht nur in die Türen eingebaut werden die nach außen führen – sie kann genauso in Türen, Fenster oder Wände eingebaut werden die innerhalb der Wohnräume sind. Somit kann man mit einer Katzenklappe auch den Zutritt zu bestimmten Bereichen innerhalb der Wohnung regeln. Richtig Sinn macht das ganze dann, wenn man z.B. mehrere Katzen hat und nicht jede Katze in die selben Räume darf.  Oder auch, wenn man den Zugang zu bestimmten Bereichen nur zu bestimmten Zeiten erlauben will.

Darauf sollte man achten

Bevor man sich für eine Katzenklappe mit Sensor entscheidet muss man überlegen, welche Funktionen man später haben will. Also z.B.: Soll es eine Katzenklappe mit Zeitschaltuhr sein, einen Dämmerungssensor haben, als XL Katzenklappe geeignet für große / dicke Katzen sein, etc. Zusätzlich muss man aber auch schon an den Ort denken, an dem die Katzenklappe mit Sensor später eingebaut werden soll. Je nach Katzenklappe muss man nämlich bei bestimmten Einbausituationen spezielles Zubehör mitbestellen. Hierbe muss z.B. beachtet werden ob die Katzenklappe mit Chip Sensor in ein Glasfenster, eine Glastür, eine Mauer oder ähnlich eingebaut werden.

Katzenklappe mit Sensor
5 (100%) 3 votes