Katzenklappe mit Mauserkennung

Katzenklappe mit Mauserkennung
4.9 (97.78%) 9 votes

Nahezu jeder Katzenbesitzer kennt dieses Problem: Die Katze bringt stolz ihr frische Beute mit nach Hause um es Frauchen und Herrchen zu zeigen oder um noch weiter damit zu „spielen“. Für Katzen eine selbstverständlichkeit – für Katzenbesitzer ärgerlich und auch etwas ekelhaft. Eine Katzenklappe mit Mauserkennung scheint hier die ideale Lösung zu sein!

Am einfachsten haben es die Katzen natürlich wenn die Tür oder das Fenster offen steht, dann können sie wie Wohnung einfach auf normalem Weg betreten und die Maus mit in die Wohnung bringen. Doch selbst wenn man es den Katzen nicht so einfach, wissen wir alle selbst das Katzen sehr einfallsreich sein können. Gerne wird auch die Katzenklappe benutzt um mit der Beute in die Wohnung zu kommen.

SureFlap Mikrochip Katzenklappe, weiß
von SureFlap
  • Steuerung per Mikrochip oder SureFlap Halsbandanhänger
  • Verhindert das Eindringen von fremden Tieren in Ihr Haus
  • Mit allen weltweit üblichen Mikrochipformaten (9-, 10- & 15stellig) kompatibel
  • Speichert bis zu 32 verschiedene Mikrochipnummern bzw. Halsbandanhänger
  • Batteriebetrieben (bis zu 12 Monate Batterielebensdauer)
  • Maße der Klappenöffnung: 142 B (mm) x 120 H (mm)
  • Maße der für den Einbau erforderlichen Öffnung: 171 B (mm) x165 H (mm)
  • Tunnel Tiefe 70mm
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 39,01 (39%) Prime Preis: € 60,98 Jetzt bei Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 19. August 2017 um 3:45 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Katze bringt Maus in die Wohnung

Das eine Katze eine Maus in die Wohnung bringt, ist eigentlich der Klassiker. Doch Katzen schleppen natürlich auch noch andere Beute mit in die Wohnung:

  • Mäuse & Ratten
  • Frösche
  • Vögel
  • Fische
  • etc.

Und mal ganz ehrlich keiner von uns will diese Tiere im Haus haben – egal ob bereits verendet oder noch lebendig. Bei bereits verendeten Tieren hat man das Problem, dass dies ziemlich ekelhaft ist – vor allem wenn man es nicht sofort bemwerkt. Bei noch lebendigen Mäusen, Vögeln etc. muss man diese erstmal erwischen. Diese Tiere sind oft verletzt und stark verängstigt… das macht es einem nicht leichter sie zu fangen und idealerweise unverletzt wieder ins Freie zu bringen. Das sind Erfahrungen die jeder Katzenbesitzer meist nur einmal machen möchte. Eine „einfache“ Lösung für dieses Problem wäre da doch eine

…eine Katzenklappe mit Mauserkennung!

Doch gibt es bereits so eine Katzenklappe die erkennt ob die Katze versucht eine Maus oder evtl. einen Vogel mit ins Haus zu bringen?

Leider gibt es derzeit noch keine Katzenklappe mit Mauserkennung – doch ein Patent hierfür ist bereits angemeldet. Daher kann man davon ausgehen das bereits daran gearbeitet wird – auf der anderen Seite muss man aber ganz klar sagen: aktuell gibt es noch keine Katzenklappe mit Mauserkennung zu kaufen.

Was es aber gibt, sind „intelligente Katzenklappen“. So eine Katzenklappe mit Chip erkennt ob die eigene Katze vor der Tür steht oder eben ein fremdes Tier. Den fremden Tieren kann der Zutritt dann automatisch verwehrt werden, während eigene bzw. berechtigte Tiere jederzeit die Wohnräume betreten können. So eine elektronische Katzenklappe ist also vergleichbar mit einem eigenen Haustürschlüssel. Hier findet ihr weitere Details zu solchen Mikrochip Katzenklappen:

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*