Katzenhaus mit Heizung und Klappe

Katzenhaus mit Heizung & Klappe

Spätestens wenn im Herbst Nächte kälter werden oder auch der erste Schnee fällt, machen sich viele Katzenbesitzer Gedanken über ihre Katzen und wie sie es ihren Lieblingen auch bei Eis und Schnee draußen etwas gemütlich machen können. Natürlich kann man nun einfach ein Katzenhaus kaufen welches auch für den Outdoorbereich geeignet ist. Diese Katzenhäuser sind aus robustem Material und sollten natürlich einigermaßen gut isoliert sein. Doch es geht natürlich noch gemütlicher, man kann sich zum Beispiel für ein Katzenhaus mit Heizung entscheiden. In so einem Katzenhaus ist es dank der Heizung natürlich um einiges wärmer als in einem normalen Katzenhaus.

Katzenhaus mit Heizung und Klappe

Wenn man ein Katzenhaus mit Heizung für die kalten Monate sucht sollte man wie bereits beschrieben darauf achten, dass das Katzenhaus gut isoliert ist. Dann bleibt die Wärme auch länger erhalten. Abgesehen von den isolierten Wänden oder einem wärmegedämmten Boden gibt es noch ein wichtiges Detail welches man hinsichtlich der Isolierung beachten sollte: der Eingangsbereich des Katzenhaus.

Katzenhaus - Katzenhütte (Boden und Wände wärmegedämmt)*
von running rabbit gmbh
  • passendes Liegekissen & weitere Katzenhäuser im shop
  • Wände und Boden wärmegedämmt
  • Thermovorhang, schützt vor Wind, Kälte und Regen
  • XL Größe innen 56 x 40cm
  • 18mm massives Fichtenholz
 Preis: € 94,95 Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 16. Dezember 2017 um 21:45 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier sollte an darauf achten das der Eingang sauber schließt und die Wärme nicht so leicht entweichen kann. Ideal ist hier wenn eine Katzenklappe oder ein Thermovorhang verbaut ist. Natürlich kann man eine Katzenklappe oder einen Thermovorhang ggf. auch selbst nachrüsten. Doch das muss nicht unbedingt sein. Es gibt bereits Katzenhäuser die mit einer Klappe oder Thermovorhang ausgestattet sind und man direkt so ein Katzenhaus mit Heizung und Klappe kaufen.

Katzenhaus mit Heizung selber bauen

Natürlich kann man auch ein Katzenhaus mit Heizung selber bauen. Hierzu kann man einfach ein günstiges wetterfestes Katzenhaus verwenden und es dann anschließend mit einer Heizung ausstatten. Wichtig ist hier unbedingt darauf zu achten, dass das verwendete Katzenhaus auch für den Outdoor – Bereich geeignet ist. Natürlich ist es ebenso hilfreich wenn das Katzenhaus isoliert ist. Denn bei einem Katzenhaus mit Heizung verhält es sich natürlich genauso wie bei den eigenen Wohnräumen. Wenn die Dämmung schlecht ist steigen die Heizkosten. Das möchte man natürlich in der eigenen Wohnung verhindern und auch bei dem Katzenhaus.

Bei der Isolierung bzw. der Wärmedämmung des Katzenhaus gibt es unterschiedliche Varianten. Bei einigen ist nur der Boden isoliert während bei anderen sowohl die Wände als auch der Boden des Katzenhaus wärmegedämmt sind.

Hat man sich dann für ein Katzenhaus entschieden, so muss man sich noch für eine Heizung entscheiden. Hier kann man sich zwei unterschiedlichen Möglichkeiten entscheiden:

  • eine elektrische Heizmatte mit externer Stromversorgung
  • eine selbstheizende Katzendecke / Tierdecke

Die elektrische Heizmatte für Katzen

Die Vorteile bzw. Nachteile sind recht offensichtlich. Eine elektrische Heizmatte liefert zuverlässig und konstant eine gute Wärmeversorgung. Je nach gewünschtem Einsatzbereich kann man die Heizmatte in verschiedenen Leistungsbereichen kaufen., z.B. 16 Watt, 32 Watt und so weiter. Ein Nachteil dieser Lösung ist die nötige Stromversorgung. Es muss sich natürlich eine Steckdose in der Nähe befinden an der die Heizung angeschlossen werden kann. Ebenso muss das Kabel irgendwo aus dem Katzenhaus herausgeführt werden. Dies sollte natürlich so geschehen, dass die Wärmedämmung bzw. Isolierung möglichst wenig beeinträchtigt wird.  Nachdem die Heizmatte oder Heizung elektrisch versorgt wird entstehen dadurch natürlich auch Stromkosten. Je nach gewählter Leistung der Heizmatte eben etwas mehr oder etwas weniger.

Die selbstheizende Katzendecke | selbsterwärmende Katzenkissen

Eine selbstheizende Katzendecke oder Katzenkissen stellt eine gute Alternative als “Heizung” für ein Katzenhaus dar. Hier benötigt kann keinerlei Stromanschluss und es muss sich dadurch auch nicht um die Verkabelung gekümmert werden. Auch die Isolierung bleibt dadurch unberührt. Und was man natürlich ebenfalls nicht vergessen sollte: wenn sich im Katzenhaus ein Kabel befindet muss man auch damit rechnen das die Katze es als Spielzeug verwendet und/oder sich einfach so daran zu schaffen macht. Dies kann man ebenfalls durch ein selbstheizendes Katzenkissen vermeiden.

Ancol, Heizunterlage für Hunde-/Katzenbett, selbstheizend*
von ANCOL
  • Reflektiert Wärme zurück der Haustier
  • Keine Stromversorgung oder Batterien erforderlich
  • Ideal für Welpen und Kätzchen
  • Ideal für ältere Haustiere
  • 48 cm x 38 cm
Prime Preis: € 15,47 Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2017 um 22:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Katzenhaus mit Heizung und Klappe
4.9 (98.57%) 14 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*