Auf der Suche nach der idealen Katzentoilette

die richtige katzentoilette findenDie Anschaffung einer Katzentoilette ist meist selbstverständlich, wenn ein neuer Mitbewohner in Form einer Katze zu Hause einzieht. Denn wie wir Menschen, sind Katzen sehr reinlich und benötigen ein stilles Örtchen um ihr Geschäft zu verrichten.

Allerdings ist die Auswahl der richtigen Katzentoilette, die nicht nur zu ihren persönlichen Vorlieben, sondern auch zu den Bedürfnissen ihres Stubentigers passt oft schwieriger als gedacht. Wer im Tierfachhandel schon einmal nach Katzentoiletten Ausschau gehalten hat weiß: die Auswahl ist groß.  

Die richtigen Maße einer Katzentoilette

Eine Katzentoilette sollte zu der Körpergröße deiner Katze passen. Die Toilette sollte genügend Standfläche haben um sich problemlos innerhalb des Katzenklos umzudrehen und um das Geschäft zu verscharren. Hier gilt die einfache Faustregel: je größer desto komfortabler.

Ein ausreichend hoher Rand ist ebenfalls wichtig, damit beim verscharren nicht alles auf dem Boden landet. Hier ist allerdings zu beachten, dass der Einstieg für einige Katzen, zum Beispiel Kitten oder Senioren, nicht zu hoch sein sollte.

Generell muss man sich dann noch zwischen einer offenen Katzentoilette oder einer geschlossenen, der sogenannten Haubentoilette entscheiden. In der Regel wird eine offene Katzentoilette empfohlen, da ein Katzenklo mit Deckel den Geruch bindet und somit für ihren Vierbeiner selbst unangenehm werden könnte und die Bewegungsfreiheit einschränkt. Es gibt aber natürlich auch sehr scheue Katzen, die es bevorzugen komplett ungestört ihr Geschäft zu erledigen, was eine Katzentoilette mit Deckel und eventueller Eingangsklappe möglich macht.

Die richtige Reinigung einer Katzentoilette

Bei der Reinigung der Katzentoilette brauchen die kleinen Vierbeiner natürlich unsere Hilfe. Da Katzen sehr reinliche Tiere sind, sollten wir immer dafür sorgen, das Katzenklo penibel sauber zu halten. Andernfalls wird sich deine Katze einen anderen Ort suchen um ihre Notdurft zu verrichten. Das heißt: tägliches ausschippen ist Pflicht. Hier hilft gut klumpendes Katzenstreu, da die Streu den Urin einfach zu einem Klumpen formt und dann leicht mit einer Schippe entfernt werden kann. Alle ein bis zwei Wochen sollte die Katzenstreu dann komplett erneuert und das Katzenklo gereinigt werden. Um das Saubermachen zu unterstützen und zu vereinfachen, gibt es verschiedene Modelle. Unteranderem die intelligente Katzentoilette mit Sieb oder selbstreinigende Katzentoiletten.

Die Katzentoilette mit Sieb hilft die frische Katzenstreu vom gebrauchten zu trennen, indem das frische Streu in die Wanne gesiebt wird und das gebrauchte Katzenstreu im Sieb zurückbleibt und dann einfach weggeschüttet werden kann. Der Vorteil hier ist, dass der Kontakt mit dem benutzen Streu ausbleibt. Die luxuriösere und kostspieligere Variante bietet ein sogenanntes selbstreinigendes elektronisches Katzenklo. Dieses wird mit Strom betrieben und sorgt in der Regel dafür, dass die Katzenstreu nach jeder Benutzung automatisch gesiebt wird. Beide Arten von Katzentoiletten befreien allerdings nicht von der wöchentlichen Grundreinigung.

Die richtige Katzenstreu – welches passt für mich?

Beim Gedanken an die Reinigung des Katzenklos stellt sich natürlich auch die Frage, welches Katzenstreu ist die Richtige? Man kann grob zwischen drei Arten von Streu unterscheiden: Mineralische Katzenstreu, Silikat Streu und Katzenstreu aus Naturfaser.

Mineralische Katzenstreu

Die klassische „Klumpstreu“ Variante, die überall relativ kostengünstig erhältlich ist. Der Katzenurin wird gut gebunden, sodass Klumpen leicht entfernt werden können. Da der Geruch bei Mineralstreu nicht unbedingt gut gebunden wird, werden oft Duftstoffe eingesetzt. Das kann Allergien bei Katz und Mensch auslösen. Ein großer Nachteil ist, dass mineralische Katzenstreu nicht biologisch abbaubar ist und die Bestandteile im Tagebau gefördert werden. Es ist daher umweltschädlich und darf auch nicht einfach im Restmüll entsorgt werden.

Silikat Streu

Silikat Streu hat eine sehr gute Geruchsbindung und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen.  Zudem staubt es deutlich weniger als Mineralische Streu. Allerdings klumpt Silikatstreu nicht sondern saugt die Flüssigkeit einfach auf. Das erschwert das Entfernen von benutztem Streu und bedeutet häufigeres komplettes Auswechseln.

Katzenstreu aus Naturfaser

Hier gibt es unterschiedliche Varianten, wobei Katzenstreu aus Holz und aus Maiskörnern die wohl bekanntesten sind. Beide zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr gut klumpen, sehr geruchsbindend sind und kaum etwas wiegen. Außerdem ist Katzenstreu aus Naturfaser umweltschonend und biologisch abbaubar. Ein Nachteil ist, dass das geringe Gewicht des Streu dafür sorgen kann, dass die Streu an den Katzenpfoten hängenbleibt und dann in der ganzen Wohnung verteilt wird. Schutzfangmatten vor dem Katzenklo können hier Abhilfe leisten.

Der richtige Standort

Wie wir Menschen, wollen auch Katzen auf der Toilette ihre Ruhe haben. Daher sollten belebtere Räume wie Küche, Wohnzimmer oder Durchgangsräume gemieden werden. Besser geeignet sind Badezimmer oder Abstellräume. Allerdings ist hier zu beachten, dass auch laute Geräte wie eine Waschmaschine störend sind. Zimmerecken sind natürlich besonders gut geeignet, da so zwei Seiten des Katzenklos abgeschirmt sind. Alternativ kann auch ein Möbelstück so platziert werden, dass es Schutz bietet.

Abschließend ist hier noch zu empfehlen, dass das Katzenklo nicht direkt neben dem Fressnapf platziert wird. Wie auch bei uns Menschen, ist es für eine Katze einfach schöner einen separaten Toiletten- und Futterplatz zu haben.

Fazit – Welches Katzenstreu passt für mich?

Die eine perfekte Katzentoilette existiert schlichtweg nicht. Die oben genannten Faktoren können allerdings dabei helfen, eine Katzentoilette zu finden, die genau zu ihrem Vierbeiner und seinen speziellen Bedürfnissen passt. Wem die Auswahl immer noch zu unübersichtlich ist, kann sich im Internet gerne einen direkten Vergleich von verschiedenen Katzentoiletten und ihren Vor- und Nachteilen anschauen.

Quellen:

https://www.katzenkram.net/katzenklo/10-tipps-zum-thema-katzenklo/#10-ruhige-ecken

https://www.katzen-leben.de/katzentoilette/die-richtige-katzentoilette/

 

Auf der Suche nach der idealen Katzentoilette
Beitrag bewerten